Categories
Uncategorized

Leistbares Wohnen

Im Klosterwiesweg entsteht ein attraktives Projekt mit der Option des Mietkaufs

Mit dem Bauträger VOGEWOSI konnten wir wieder ein Projekt entwickeln, um besonders für Schwarzacher Familien leistbaren Wohnraum zur Verfügung stellen zu können. Einige Wohnungen können als Miet-Kauf-Wohnung erworben werden. Das kommt jungen Familien zugute, die sich den Traum einer Eigentumswohnung erfüllen wollen. Dieses Projekt entsteht im Zuge eines gesteuerten strategischen Prozesses im Bereich des sozialen Wohnbaus, Wie die schon bestehenden Wohnungen im Klosterwiesweg, das Projekt auf dem ehemaligen Troll-Areal an der Schwarzach von 2012 und dem Projekt der Wohnbauselbsthilfe „im Schlatt“, welches vor vier Jahren erstellt wurde. So wird leistbarer Wohnraum nach und nach zur Verfügung gestellt. 

Im Klosterwiesweg entsteht ein Projekt aus zwei Baukörpern mit insgesamt 22 Wohneinheiten mit 2- bis 4-Zimmerwohnungen. Erstellt werden die Gebäude in moderner Holzmodulbauweise. Erstmals in der Geschichte der VOGEWOSI werden die Gebäude mit attraktiven Holzschindeln umgesetzt. „Wohnen 500+“ ist sehr attraktives Konzept der VOGEWOSI für leistbaren und hochwertigen Wohnraum. Für einen hohen Lebens- und Wohnkomfort. Jede Wohnung enthält einen eigenen Balkon und einen Tiefgaragenplatz, der auch gleichzeitig ein zugeteiltes Kellerabteil umfasst. Zudem wird in der Anlage ein eigener Fahrradraum integriert.

LEISTBARES WOHNEN - STRATEGISCH NACHHALTIG HANDELN

Unsere Gemeinde „besitzt“ nur sehr wenige Flächen, die sich für solche Wohnbauprojekte anbieten. Deshalb sind wir davon überzeugt, dass wir diese Ressourcen nicht mit einem Aufwischen verbauen dürfen. Es wäre kurzsichtig, heute alle Möglichkeiten aus der Hand zu geben. Eine umsichtige Planung ermöglicht es, in regelmässigen Abständen solche Projekte umzusetzen und jungen Familien, auch aus Schwarzach, einen Zugang zu leistbarem Wohnraum zu eröffnen. Zudem muss auch die Infrastruktur in unserer Gemeinde mit der wachsenden Zahl der Mitbürger*innen Schritt halten können. Wir stehen dafür ein, dass wir diese Möglichkeiten aufrecht erhalten und unsere Flächen mit Weitsicht einsetzen.

Categories
Uncategorized

Unsere Kinder- und Kleinkindbetreuung kann sich sehen lassen

Unsere Kinder- und Kleinkindbetreuung in Schwarzach kann sich sehen lassen

Die Betreuung der Kinder und Jugendlichen in unserem Dorf ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Gemeindearbeit. Im Vergleich zu anderen Gemeinden in unserer Größe von ca. 3900 Einwohnern, liegen wir beim Betreuungsangebot im Ländle im Spitzenfeld. Im tollen Zusammenschluß mit unserer Nachbargemeinde ist sogar über den Sommer eine lückenlose Betreuung geschaffen worden – trotz organisatorischer Schwierigkeiten durch Corona. Das ist selbstverständlich kein Grund, um sich auf dieser Situation auszuruhen. Im Gegenteil. Wir freuen uns bereits sehr auf die großartigen Möglichkeiten, die sich durch die kommenden Bauprojekte in Zukunft in unserem Dorf bieten werden.

Ein zentraler Baustein – die Infrastruktur

Vor gerade einmal 10 Jahren war die Situation im Besonderen rund um das Thema Kleinkindbetreuung sehr herausfordernd. Weder die finanziellen Mittel für mittelgroße und schon gar nicht für große Bauprojekte waren vorhanden. Noch hatte Schwarzach genügend freie Räumlichkeiten, die für die Kleinkindbetreuung genutzt werden „durften“. Seit dieser Zeit hat sich die Situation durch viele sinnvolle Maßnahmen stark verbessert und wir stehen heute vor umfangreichen Bauprojekten, die uns sehr viele Möglichkeiten von der Kleinkindbetreuung, bis zu modernen Schulräumlichkeiten bieten werden.

Die Betreuung von den Kleinkindern bis zu den Jugendlichen wird stetig verbessert

Die Zahl der zu betreuender Kleinkinder stieg in den letzten 10 Jahren um 62 Prozent an. Um diese Situation zu meistern wurden und werden Jahr für Jahr neue Möglichkeiten geschaffen. Dabei haben wir zu keiner Zeit unsere „große Idee“ aus den Augen verloren: Der Aufbau einer flexiblen, modernen und großzügigen Infrastruktur für die kommenden Jahre. Das ist wichtig für die Schwarzacher Familien mit ihren Kindern und schafft zudem attraktive Arbeitsplätze für Pädagog*innen damit diese gerne in unsere Gemeinde arbeiten kommen. Der Startschuß ist gefallen und wir freuen uns auf spannende Jahre bis das „Kinderhaus Dorf“, die neuen Schul- und Betreuungsräumlichkeiten und eine neue Sporthalle fertig sind.

NACH 10 JAHREN GUTER ARBEIT, DÜRFEN WIR MODERNE PROJEKTE FÜR UNSERE KINDER UMSETZEN

In den letzten 10 Jahren konnten wir unsere Gemeinde wieder auf wirtschaftlich stabile Beine stellen und dadurch wichtige Budgets für Zukunftsprojekte frei machen. Besonders jetzt nutzt uns dieses umsichtige Wirtschaften und wir müssen die Projekte rund um die Kinderbetreuung nicht stoppen. Besonders in diesen Zeiten der wirtschaftlichen Unsicherheit zeigt sich, wie wichtig es ist, mit den Gemeindefinanzen sorgfältig umzugehen. Vor 8 Jahren wurden unter der Leitung von Tobias Vonach alle Gemeindeimmobilien bewertet und ein Massnahmenkatalog erstellt. Dies war eine wichtige Bestandsaufnahme für die Planbarkeit der Gemeindeimmobilien. Einerseits zur Schaffung von Räumlichkeiten für die Kleinkind- und Kinderbetreuung. Andererseits wurden dadurch teure „Schnellschüsse“ bei Investitionen vermieden.

Kinderbetreuung, Kindergarten und Schulen stehen im Fokus der kommenden Jahre

Die jungen und jüngsten Mitglieder unserer Gemeinde brauchen unsere volle Aufmerksamkeit. In den letzten Jahren haben sich besonders die Bedürfnisse im Bereich der Kinderbetreuung stark verändert. Durch die eingeschränkten räumlichen Möglichkeiten der Gemeinde war dies Jahr für Jahr eine große Herausforderung.

In den letzten Jahren wurde ein Gesamtkonzept für die Themen „Kinderbetreuung, Kindergarten, Volksschule, Mittelschule und Ganztagsbetreuung“ entwickelt, um flexibler auf die neuen Herausforderungen eingehen zu können. Dies geschah in enger Zusammenarbeit mit den Schulen, Kindergärten, PädagogInnen, FachplanerInnen, der Bildungsdirektion und dem Elternverein. Durch die Umsetzung werden in den kommenden Jahren die Möglichkeiten laufend erweitert, flexibilisiert und die Infrastruktur zukunftssicher aufgestellt.

Unser Ziel: Wir werden einen großen Teil der Kinder- und SchülerInnen-Betreuung im Dorfzentrum zusammenführen.

Schritt 1 – Kinderhaus Dorf“

Ein zentraler Bestandteil des Gesamtkonzepts für die Kinderbetreuung und die Schule ist der Neubau des „Kinderhaus Dorf“. Das Gebäude sieht Räumlichkeiten für vier Kindergarten- und zwei Kindergruppen vor. Das Konzept berücksichtigt auch die wichtigen Anforderungen der Ganztages- und Sommerbetreuung. Die Lage wurde so gewählt, dass weitere Flächen der Gemeinde als Außenräume, Spielflächen und Gärten nahtlos angeschlossen werden können. Um zukunftssicher zu sein, kann dieses Gebäude später aufgestockt und um weitere zwei Gruppenräume erweitert werden.

Der Start steht bevor: der Architekturwettbewerb ist abgeschlossen und die Detailplanung ist bereits in der Umsetzung. Wir rechnen mit einem Baustart im Herbst 2020 und der Übergabe des Gebäudes im Sommer 2022.

Schritt 2 – Räumlichkeiten für die Ganztagsbetreuung

Mit neuen Räumlichkeiten wird die Ganztagsbetreuung für Schulkinder möglich. Auf der Spielwiese hinter dem Pfarramt entsteht in diesem Jahr eine temporäre Lösung für die Mittagsbetreuung, bis die Schulmodernisierung und -erweiterung umgesetzt ist. Dafür werden Container eingesetzt, die nach der Nutzung problemlos abgebaut und weiterverkauft werden können. Die Kinder und Jugendlichen können so in direkter Schulnähe ganztägig betreut werden.

Schritt 3 – Schulerweiterung und -modernisierung

Nach der Übersiedlung des derzeitigen Kindergarten „Dorf“ in das neue Kinderhaus werden Räumlichkeiten für die Volks- und Mittelschule sowie die Musikschule frei. Dadurch entstehen neue Möglichkeiten, um flexibler auf Schwankungen bei den Jahrgängen reagieren zu können. Anmerkung: die Klassenanzahl je Jahrgang schwankt zwischen eins und drei. Bei der Planung für die neue Volks- und Mittelschule werden auch neue Unterrichtskonzepte mit geändertem Raumbedarf berücksichtigt.

RAUS MIT ÖL & GAS,
REIN MIT DER SONNE

In diesem Jahr wird begonnen, unseren Kindergarten „Minderach“ thermisch den aktuellen Standards anzupassen. Ein neues Heizsystem soll uns unabhängig von fossilen Brennstoffen machen. Zusätzlich wird eine PV-Anlage installiert, um einen großen Teil der benötigten Energie selbst produzieren zu können.

icon-baum-nachhaltigkeit

Personalkosten Kleinkind- & Kinderbetreuung
(1-5 Jahre) in Euro

Die Kleinkind- und Kinderbetreuung wird ernst genommen und laufend ausgebaut. Auch in den kommenden Jahren wird dies ein wichtiger
Bereich bleiben.

* 2017 wurde die Kleinkindbetreuung in die Gemeindeverwaltung übernommen.

Categories
Uncategorized

Dorfleben und Kultur – ein buntes Miteinander

Dorfkultur und Dorfleben – das Miteinander Stärken

Wir alle in Schwarzach wissen die hohe Lebensqualität in unserer Gemeinde zu schätzen. Damit wir diese auch für die Zukunft erhalten und spürbar steigern können, setzen wir uns für einen neuen Ausschuss ein. Dieser soll sich allen Themen rund um das „Leben im Dorf“ annehmen.

Buntes Angebot für unterschiedliche Interessen

Kultur, Wissen, Gesundheit, Fitness, Musik, Küche . . . es gibt sehr viele Themen, für die sich Menschen begeistern können. Wir wollen diese und andere Themen mit kleinen und größeren Veranstaltungen verbinden. Es geht uns um einen Austausch von Wissen, Vernetzen von Menschen und um den Austausch untereinander. Die Veranstaltungen sollen unterhalten und verbinden. Jung und Alt, neue MitbürgerInnen und alt eingesessene SchwarzacherInnen, Menschen aus anderen Kulturen und vieles mehr. Wir wollen kreative Impulse für unser Dorf und ein wertvolles Miteinander setzen.

MONIKA RAID

Seit 20 Jahren aktiv in der Gemeinde tätig
„Die Arbeit in der Gemeinde ist bunt, kreativ und hält mich jung. Das soziale und kulturelle Miteinander von Jung und Alt in unserer Gemeinde liegt mir am Herzen.“

Categories
Uncategorized

Vitale Seniorinnen – alt werden in Schwarzach

Alt werden in einer gewohnten Umgebung

Das Wohl unserer älteren MitbürgerInnen liegt uns sehr am Herzen. In der Vergangenheit haben wir bereits die Weichen gestellt, um den Herausforderungen in der Pflege und Betreuung zu begegnen.

Wir sind stolz, dass unsere älteren Mitmenschen dank Krankenpflegeverein und der mobilen Hilfsdienste so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung leben können.

Zudem wird die bestehende Seniorenwohnung im Dorfzentrum erhalten bleiben, die von bis zu sieben Personen genutzt werden kann.

Eine Mitarbeiterin für soziale Fragen
Um die SeniorInnen bzw. deren Angehörige in allen wichtigen Fragen rund um Pflege, Unterstützungen oder bei Anträgen zu begleiten,
haben wir im Gemeindeamt wieder eine eigene Beratungsstelle eingerichtet.

Das Sozialzentrum steht in den Startlöchern
Für den Fall, dass die Pflege in den eigenen vier Wänden nicht mehr möglich ist, entsteht in Wolfurt ein Sozialzentrum.
Für dieses Gemeinschaftsprojekt ist bereits ein geeigneter Platz definiert und das Konzept ist weit fortgeschritten.

JUNGE UND VITALE JUNG-SENIORINNEN BRAUCHT UNSER DORF

Uns liegt viel daran, unsere junggebliebenen SchwarzacherInnen nach ihrem Berufsleben aktiv in das Gemeindeleben einzubinden. Speziell junge Menschen profitieren von der Erfahrung der SeniorInnen – ein reger Austausch von Jung und Alt kann entstehen. Wir wollen diese Personen motivieren, ihr Wissen und Können einzubringen – beispielsweise als LesepatInnen, bei der Seniorenbörse oder in einem Lerncafé. Damit sie so lange sie möchten aktiv bleiben.

Categories
Uncategorized

Starke Vereine – starke Gemeinschaft

Starke Vereine – starke Gemeinschaft

Neben der Arbeit und der Familie ist das Vereinsleben einer der wesentlichen Pfeiler für eine ausgeglichene „Work-Life-Balance“.

Viele unserer MitbürgerInnen engagieren sich in den Schwarzacher Vereinen und stärken gleichzeitig auch die Dorfgemeinschaft. Daher werden wir die Vereine bei ihren Aktivitäten und speziell bei der Jugendarbeit weiterhin direkt und indirekt unterstützen – bei den Förderungen liegen wir übrigens nicht nur in Vorarlberg im Spitzenfeld. Durch diese Unterstützung fördern wir das solidarische Denken und Handeln – und machen Schwarzach gemeinsam zu einer starken Gemeinde.

MATTHIAS GÜNTHER

Ausschuss, Jugend & Vereine
„Vereine bringen Farbe in ein Dorf. Zudem sind sie für die Entwicklung unserer Kinder und Jugend sehr wichtig.“

Categories
Uncategorized

Die neue Sporthalle – ein echtes Herzensprojekt

Unser Herz brennt für eine moderne Sporthalle

Im Zuge der Schulerweiterung setzen wir uns für ein modernes, innovatives Sporthallen-Konzept ein. Neben den besseren Möglichkeiten im Schulbetrieb wollen wir auch die Vereine beim Konzept mit einbinden.

Derzeit ist es einigen Vereinen nicht möglich im Winter (in unserer Gemeinde) zu trainieren. Andere können den Sport nur eingeschränkt ausüben.

Zudem haben wir eine sehr hohe Nachfrage an Räumlichkeiten für Gruppentrainings.
Mit der neuen Sporthalle wollen wir mehr Raum für ein gutes Miteinander schaffen – und
vor allem für mehr Möglichkeiten eines aktiven Miteinanders sorgen.

Categories
Uncategorized

(Planen und Entwickeln-) Visionen für die Infrastruktur

Planung und Entwicklung der Gemeinde

Unser arbeitsintensivster Gemeindeausschuss ist der „Planungs- und Entwicklungsausschuss“. Hier entstehen Konzepte und Visionen für die Schwarzacher Infrastruktur.

Familien, Vereine, Verkehrsflächen, Begegnungszonen, Geh- und Schulwege, Radwege, Spielplätze, Unternehmensentwicklungen, Landwirtschaft und vieles mehr gilt es unter einen Hut zu bringen. Wie kann man heute handeln, ohne sich die Zukunft zu verbauen.

Wir möchten die Gedanken zu drei wichtigen Bereichen kurz darstellen.

Verkehr und Sicherheit

In den letzen Jahren wurde sehr viel im Bereich Verkehr geplant und umgesetzt. Besonders das Radwegenetz wurde gut ausgebaut und verbindet Schwarzach sehr gut mit den Nachbargemeinden, weitere Möglichkeiten werden geprüft.

Für die nächsten Schritte gilt unser Fokus den Schwächsten im Straßenverkehr – den Fußgängern. Um ein rücksichtsvolles Miteinander aller Verkehrsteilnehmenden zu gewährleisten, erarbeiten wir im Verkehrsausschuss zukunftweisende Konzepte zur Verkehrssicherheit und -beruhigung. Ein Pilotprojekt wurde bereits geprüft und wird in naher Zukunft in Abstimmung mit der zuständigen Arbeitsgruppe und der Bevölkerung umgesetzt. Damit Schwarzach für alle sanft und sicher mobil bleibt.

ALEXANDER KOHLER

Planungs- und Entwicklungsausschuss
„Die Verkehrssicherheit im Dorf ist ein wichtiger Punkt für die Zukunft. Speziell auf unseren Schul- und Gehwegen.“

Bauen und (Nach-)Verdichtung

Bei der Wohnraumentwicklung in der Gemeinde gilt es das gesamte Ortsbild im Blick zu haben. Schwarzach ist flächenmässig gesehen
sehr klein. Deshalb müssen wir uns genau überlegen, wie Baugrund zukünftig genutzt werden darf und wie wir zeitgemäße Richtlinien für
die Nachverdichtung des Wohngebiets schaffen.

LEISTBARES WOHNEN - AKTIV WERDEN STATT FORDERN

Schwarzach ist eine sehr begehrte Wohngemeinde. Bauflächen sind in unserem Ort knapp und sehr teuer. Um jungen SchwarzacherInnen bezahlbare Wohnmöglichkeiten bereitzustellen, betreiben wir eine
aktive und vorausschauende Bodenpolitik. Dazu brauchen wir zeitgemäße Lösungen wie zum Beispiel
die Möglichkeit des Mietkaufs. Zudem sind wir in konkreten Gesprächen mit sozialen Bauträgern, die Wohnflächen zu modernen und leistbaren Bedingungen bereitstellen wollen. Bevor überhaupt gebaut werden kann, braucht es Grundstücke. Hier wollen wir im Rahmen der Gemeinde- Möglichkeiten bei fairen Angeboten aktiv bleiben und werden die bestehenden Flächen mit Bedacht und Weitblick einsetzen.

Ried und Wald erleben

Schwarzach bietet viele Möglichkeiten für Freizeit und Erholung. Sehr wichtig ist uns, die Naherholungsgebiete Ried und Wald attraktiv zu halten und langfristig zu schützen – damit auch unsere Kinder und Enkel diese Natur genießen können.

Categories
Uncategorized

Die Jugend – Unsere Zukunft für Schwarzach

Die Jugend braucht aktive Vereine

Besonders für unsere Jugend ist das Mit- und Füreinander in den Vereinen ein wichtiges Bindeglied. Bereits unsere jungen und jüngsten Mitglieder lernen durch das Verhalten in einer Gemeinschaft verantwortungsvoll zu handeln. Wichtige charakterliche Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Loyalität und „Dranbleiben“ werden auf diese Weise frühzeitig gefördert.

In Vereinen entsteht ein guter Gemeinschaftssinn und damit ein rücksichtsvoller Umgang unter den Generationen. Dies wirkt sich auf das gesamte Gemeindeleben positiv aus und macht unser Schwarzach so lebens- und liebenswert.

JUGENDTREFFPUNKT: „DELUXE“

Auch außerhalb von Vereinen brauchen Kinder und Jugendliche Gelegenheit sich auszutauschen,
sich Rat zu holen und sich zu entwickeln. Das Jugendhaus „deluXe“ wurde deshalb 2008 gegründet. Das „deluXe“ ist Ort der Begegnung, für Spaß und Events. 2018 wurde das „deluXe“ in die Gemeindeverwaltung übernommen, um personell mehr Möglichkeiten in der Begleitung zu schaffen. Derzeit wird es von zwei ausgebildeten BetreuerInnen geleitet und bietet dadurch eine hochwertige Jugendarbeit.

Categories
Uncategorized

Die Zukunft liegt in unserer Hand

Wir haben die Zukunft unserer Gemeinde selbst in der Hand

In den letzten 10 Jahren ist durch unsere Verwaltung und den Finanz- und Wirtschafts-
ausschuss eine Kultur des sinnvollen Wirtschaftens in der Gemeinde entstanden – über alle anderen Ausschüsse, Vereine und Arbeitsgruppen hinweg. Wir haben durch die konsequente Arbeit unsere Ziele erreicht und können heute sehr wichtige Konzepte für die Gemeinde-entwicklung in die Tat umsetzen. Der Startschuss erfolgt mit dem Neubau „Kinderhaus Dorf“. Dadurch können wir den steigenden Anforderungen in der Betreuung von Kindern zwischen 1 und 5 Jahren gerecht werden und künftig flexibler agieren. In den kommenden Jahren wird der achtsame Umgang mit unseren Finanzen ein zentrales Thema bleiben. Das nächste Zukunftsprojekt, die Schulerweiterung und -modernisierung, steht bereits in den Startlöchern.

Es liegt in unserer Verantwortung diese Großprojekte mit Weitblick umzusetzen, damit wir unsere Gemeinde auch in Zukunft selbstbestimmt weiterentwickeln können.

Kosten für Gesundheit und Soziales in Euro

Solche Ausgaben können wir als Gemeinde nicht beeinflussen. Deshalb ist der sorgsame Umgang mit unseren Finanzen extrem wichtig.

Wirtschaftliche Entwicklung
unserer Gemeinde in Euro

Wir haben die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen geschaffen, um
die anstehenden Projekte aus eigener Kraft umsetzen zu können.

Categories
Uncategorized

Wertvoller Standort für Unternehmen

Schwarzach als wertvoller Standort für innovative Unternehmen

Unser Schwarzach ist wegen seiner hohen Lebensqualität eine sehr beliebte Wohngemeinde. Die bunte Mischung aus Handelsgeschäften, Dienstleistern, Handwerkern sowie kleinen und großen Unternehmen leisten dazu einen sehr großen Beitrag. Kurze Wege für die Einkäufe des täglichen Bedarfs gehen mit interessanten Arbeitsplätzen und Ausbildungsmöglichkeiten innerhalb von Schwarzach Hand in Hand.

Wir unterstützen die Unternehmen, um sich in unserem Dorf entfalten zu können und den Wirtschaftsstandort Schwarzach zu stärken – mit gesundem Augenmaß.
Unsere Unternehmen leisten auch einen wichtigen wirtschaftlichen Beitrag, damit wir unsere Infrastruktur ständig weiterentwickeln können – wie die Kinderbetreuung, den öffentlichen Nahverkehr, Investitionen für den Umweltschutz und vieles mehr. Der partnerschaftliche Umgang mit den Wirtschaftstreibenden bildet dabei die Basis für ein wertvolles Miteinander.

icon-gluehbirne-2

268 Unternehmen

2.143 Arbeitsplätze

icon-gluehbirne